Share This Post

der springende punkt.

Das Juso-Jahr 2020

Das Juso-Jahr 2020

WIR SIND SCHON MITTENDRIN, IM NEUEN JAHR! WAS WIR MACHEN UND WAS WIR UNS VORNEHMEN, EIN KURZER AUSBLICK:

Bis zum 15. März sind 23 Infostände in Nürnberg geplant, da werben wir mit unserem Juso-Programm für die SPD – und besonders für unsere u-35 Kandidat*innen. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat sind darüber hinaus auf Podiumsdiskussionen, Veranstaltungen von Vereinen oder im Wahlkampf an der Haustür unterwegs.

Nach der Wahl im März und einem spannenden Wahlkampf haben wir Jusos für unsere Treffen etwas Neues geplant. Wir möchten unsere Montagssitzung dafür nutzen, einzelne Politikfelder zu besprechen. In unseren Sitzungen werden wir Themen- und Politikfelder auswählen, die wir dann genauer anschauen. Dafür laden wir Expert*innen ein, die uns z. B. Arbeitsmarktpolitik, Verkehrspolitik, Finanzpolitik, Rentenpolitik oder Medienpolitik näher erklären. Wir verfolgen damit das Ziel, uns inhaltlich fit zu machen und aus dem neuen Wissen Forderungen aufzustellen, die den Bedürfnissen unserer Generationen gerecht werden. Wir sind dafür auf Unterstützung angewiesen, auf Expert*innen, uns die (möglicherweise komplizierten) Zusammenhänge, Ziele und Wege zu diesen Zielen, vermitteln können, damit wir verstehen, welche Mechanismen und Stellschrauben „gedreht“ werden können. Wir gehen mit einem offenen Zeitplan an diese Veranstaltungsreihe, weil es ein neues Projekt ist, bei dem wir erst im Verlauf einschätzen können, wie viel Bedarf für Erklärungen und der Entwicklung von Forderungen da ist.

Auch in diesem Jahr gibt es wiederkehrende Veranstaltungen, bei denen wir dabei sind. Darunter ist natürlich der 1. Mai, das Straßenfest gegen Rassismus und das Rathausclubbing. Neben dem Ausblick auf unser Juso-Sommerfest darf auch die Ankündigung der Weihnachtsfeier nicht fehlen. Im Sommer werden wir aber hoffentlich erstmal wieder einen Juso-Infostand bei Rock im Park veranstalten. In den letzten Jahren war das immer ein Erfolg, weil er zum Treffpunkt und Gesprächsplatz über Politik wurde. Und ja, es wurde auch Bier getrunken. Wir planen außerdem ein Sommerprogramm in der Ferienpause. Für das Jahr sind zudem zwei Seminarwochenenden geplant, eines soll im September stattfinden, das andere – unter einer noch notwendigen Geheimhaltung – wird noch terminiert. Wir hoffen, dass wir das Geheimnis bald lüften können!

Außerdem wird das u-22 Treffen weitergeführt, zu dem alle Jung-Jusos eingeladen sind. Auch unsere Reihe „Food Drinks and Politics“ wird dieses Jahr wieder stattfinden. Die genaue Planung kann allerdings erst nach der Kommunalwahl erfolgen, da wir bis dahin alle eingebunden sind und auch unsere Mitglieder lieber am Infostand einplanen als bei einer internen Vernetzungsveranstaltung. Die Einladungen gibt es dann natürlich mündlich in den Montagssitzungen und sie gehen auch per Mail wieder direkt zu euch raus.

Das Juso-Jahr verspricht also spannend zu werden. Auch wenn das ein oder andere Geheimnis noch zu lüften ist und die genaue Ausgestaltung einzelner Events noch warten muss. Nachdem wir im letzten Jahr die Grundwerte Internationalismus, Sozialismus und Feminismus angeschaut haben, werden wir dieses Jahr Politikfelder besprechen. Die Idee dazu haben wir aus dem Feedback und einigen konkreten Ideen unserer Mitglieder entwickelt. Darum bin ich besonders glücklich darüber, dass wir diese Vorschläge zu einer neuen Veranstaltungsreihe bündeln und hoffe, dass es uns gelingt.

Aber erstmal weiter im Kommunalwahlkampf.

Aus „Der springende Punkt“ Februar 2020 – von Theresa Petrausch

Share This Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Register

Zur Werkzeugleiste springen